• DSCN6908-min
Am Dienstag (28.09.2021) um kurz nach 20:00 Uhr ertönte die Sirene und der Einsatzbefehl lautete: Personensuche in Gmünd. Ein älterer Herr wurde als vermisst gemeldet.
In der Stadt Gmünd angekommen, wurden uns von der Einsatzleitung ein Suchgebiet zugewiesen. Ausgerüstet mit Wärmebildkamera, Taschenlampen und Handscheinwerfer suchten wir sorgfältig entlang von Bahndämmen, dem Außengelände der Schmalspurbahn, dem Gebiet von Bleyleben und die umliegenden

Felder und Wälder ab.
Nachdem wir das erste Gebiet abgesucht hatten, wurden wir einer Hundestaffel zugeteilt, mit der wir ein weiteres großflächiges Areal um und hinter dem Harabruckteich mithilfe des Suchhundes absuchten. Währenddessen kreiste ein mit Wärmebildkamera ausgerüsteter Hubschrauber mehrmals über Gmünd und suchte ebenfalls nach dem vermisste Mann.
Nach mehr als 4h im Einsatz wurde die Suche gegen Mitternacht erfolglos abgebrochen.

Im Einsatz standen 12 Mitglieder, HLF 2 und LAST, sowie die Feuerwehren Stadt Gmünd, Gmünd-Eibenstein, Gmünd-Breitensee und Dietmanns, die NÖ Rettungshundebrigade, Rotes Kreuz, NÖ Zivilschutzverband mit einer Drohne mit Wärmebildkamera, die Polizei und auch ein Hubschrauber der Polizei mit Wärmebildkamera.

  • DSCN6900-min
  • DSCN6883-min
  • DSCN6891-min
  • DSCN6904-min
  • DSCN6884-min
  • DSCN6885-min
  • DSCN6886-min
  • DSCN6889-min