• HLF2_2

Das Hilfeleistungsfahrzeug 2, welches im Jahr 2013 in Dienst gestellt wurde, ist das wichtigste Fahrzeug aus unserem Fuhrpark. Die Ausrüstung ist auf alle möglichen Einsatzszenarien ausgelegt und somit ein wahres Allzweckwunder.
Neben 1600 Liter Löschwasser, über 400 Meter Schlauchmaterial, drei Atemschutzgeräten und einer Hochdruck-Schnellangriffseinrichtung für die Brandbekämpfung, ist ein Hydraulischer Rettungssatz und diverses Material für technische Einsätze an Bord. Ein Pneumatischer Lichtmast mit vier Halogenscheinwerfern zu je 1000 Watt ergänzt die LED Umfeldbeleuchtung rund um das Fahrzeug. Durch die Niederflurbauweise entfällt zwar der Allradantrieb, dafür ist das Fahrzeug äußerst wendig und die Ausrüstung leicht zu erreichen. Die Geräteräume sind mit automatischen Rollläden ausgestatten, welche sowohl durch Tastendruck neben dem jeweiligen Gerätreraum als auch über das Bedienteil des Maschinisten (Fahrers) geöffnet werden können. An der Fahrzeugfront befindet sich eine Vorbau-Seilwinde mit einer Zugkraft von 4000N (rund 4 Tonnen). Weiters ist das HLF mit einem Digitalfunkgerät und einem Suchscheinwerfer ausgestattet.

Das Fahrgestell samt Motor und Getriebe stammt vom Hersteller "MAN" mit der Typenbezeichnung "TGL10.250". Der Feuerwehraufbau kommt von der Firma "Rosenbauer".

 

Der Motor liefert 250PS und 1.000Nm bei einem Hubraum von 6,9l.

  • HLF02
  • HLF01
  • HLF03
  • HLF04
  • HLF05
  • HLF06
  • HLF07
  • HLF08
  • HLF09
  • HLF10
  • HLF11