• IMG_6231-min
Aufgrund der schweren Unwetter der letzten Tage mussten auch die Freiwillige Feuerwehr Hoheneich zu mehreren Einsätzen ausrücken. Im Zeitraum von 23.06. 23:00 Uhr bis 24.06. 14:00 Uhr bewältigten gesamt 38 Mitglieder

sechs Einsätze mit 31 Mannstunden.
In den Bereichen L8205 Richtung Pürbach, Bahnberg, Schinterberg und Blockheideweg blockierten umgestürzte Bäume die Fahrbahn, am Lichtfeld stürzten mehrere Bäume auf ein Carport und ein Haus. Ein Mitglied unterstützte während der „heißen Phase“ des Unwetters die Bereichsalarmzentrale Gmünd als Disponent die Notrufaufnahme und Disponierung aller Feuerwehrkräfte im Bezirk Gmünd.
Unter dem Motto „Nach dem Einsatz ist vor dem Einsatz“ verbrachten unsere Mitglieder noch mehrere Stunden damit die Einsatzbereitschaft wieder herzustellen. Nachschärfen und betanken der Motorkettensägen, Fahrzeugreinigung und Pflege der persönlichen Schutzausrüstung sind nur einige der Tätigkeiten, die abseits des Einsatzes geschehen müssen.
Im regionalen Vergleich wurde das Gemeindegebiet von Hoheneich von den Unwettern weitgehend verschont. Es wurde bei keinem der Einsätze Personen oder größere Sachwerte in Mitleidenschaft gezogen. Wir wünschen unseren Kameraden in den Unwetter Hotspots, dass sie von ihren immer noch andauernden Einsätzen gesund und erfolgreich zurückkehren!

  • IMG_6232-min
  • IMG_6237-min
  • IMG_6286-min
  • IMG_6214-min
  • IMG_6223-min